Zweite Gürtelprüfung für unsere Taekwondo-Kämpfer

Für 20 Taekwondokämpfer hiess es am 30.03. auf zur Gürtelprüfung. Vierzehn von ihnen hatten bereits ihre zweite Prüfung, für sechs Kämpfer galt es, sich den weiß-gelben Gürtel zu verdienen. Unter den Augen zahlreicher Besucher und des extra zur Prüfungsabnahme aus Heidelberg angereisten Taekwondomeisters wurden die verschiedenen Prüfungselemente gezeigt. Seit knapp über einem Jahr gibt es die Taekwondogruppe des Turnvereins nun schon. Und wie man heute eindrucksvoll sehen konnte, erfreut sie sich großer Beliebtheit.

So mussten die Grundtechniken der koreanischen Kampfsportart im Schlagen, Abwehren und Rollen der fachkundigen Jury vorgeführt werden.
Am Ende der knapp dreistündigen Prüfung hatten die Prüflinge verschiedene Schlag- und Tritttechniken präsentiert, zweimal einen jeweils einminütigen Kampf absolviert und Selbstverteidigungs- sowie Abrolltechniken vorgeführt. Zwei weitere Prüfungsteile galt es jedoch noch zu bestehen, bevor der neue Gürtel verliehen werden konnte.

So stand zum einen noch der sogen. Bruchtest an. Dabei musste ein Holzbrett mit dem Fuß zertreten werden. Für die unter 15-jährígen wurde dieser Test mit einem Plastikbrett durchgeführt, um Verletzungen an den noch nicht ganz ausgewachsenen Knochen zu vermeiden.

>>>Klick für Video<<<

Alle gestellten Aufgaben wurden von der Jury genauestens beobachtet und bewertet. Sehr zur Zufriedenheit des Meisters und unserer Trainerin, Kyoung-Hee Gress, hatten alle Teilnehmer ihre Aufgaben gemeistert. So konnten neben den Urkunden sechs mal der weiß-gelbe Gürtel, zwölf mal der gelbe, ein mal der grün-blaue sowie ein mal der blaue Gürtel vergeben werden.

Nach den Prüfungen und der Übergabe der neuen Gürtel wurde im Anschluss im Foyer der Altrheinhalle der Erfolg noch ein wenig gefeiert.

Wir gratulieren allen Teilnehmern zur bestandenen Prüfung.