Der Turnverein Plittersdorf besucht die Tunnelbaustelle in Ötigheim

Zwei TVP-Gruppen (Freitagsgymnastik und Radwanderer) besuchten am Samstag, dem 5. August die Baustelle des Rastatter Bahntunnels. 23 Turnerinnen und Turner wollten sich mit ihren Rädern nach Ötigheim auf den Weg machen, wurden jedoch von einem Wolkenbruch überzeugt, dass an diesem Tag ein Auto die bessere Fortbewegungsmöglichkeit sei.

Im Info-Center begrüßte uns neben unserem Führer auch ein Mammutstoßzahn, der in der Baugrube ausgebaggert worden war. Eine virtuelle Einführung erklärte die neue Eisenbahnverbindung und die angewandte Bautechnik.

Nach Ausstattung mit der nötigen Sicherheitskleidung konnten wir, bei inzwischen schönem Sommerwetter, unserem Führer zur Baustelle folgen. Alle waren überrascht von den Dimensionen des Bauwerks und der ausgeklügelten Logistik, die die beiden Tunnelröhren täglich 10-20 Meter Richtung Niederbühl wachsen lässt.
Nach 3 Stunden kehrten wir hoch beeindruckt ins Ried zurück.