Wie schon in vergangenen Jahren tagten am ersten Oktoberwochenende Teile des Vorstands, des Turnrats, der Übungsleitermannschaft sowie der Jugendausschuss von Freitag bis Sonntag an der Sportschule in Steinbach. Doch galt es dieses Mal nicht, ein Jubiläumsjahr vorzubereiten. Vielmehr stand die Zukunft des Turnvereins auf dem Programm.

Wo steht der Turnverein heute? Welche Ziele setzen wir uns für die Zukunft? Wo müssen wir Veränderungen vornehmen? Wo können wir uns verbessern? Was hat sich in der Vergangenheit bewährt und läuft gut?
Dies waren nur einige der Fragen, die die Teilnehmer an diesem Wochenende diskutierten. In drei Arbeitsgruppen aufgeteilt, wurden wichtige Themen besprochen und konstruktive Vorschläge und Ideen für die zukünftige Vereinsarbeit gesammelt.

Im „Arbeitskreis Sport“ wurden u.a. aktuelle Trends, der demographische Wandel , die Gewinnung neuer sowie die Aus- und Weiterbildung bestehender Übungsleiter ebenso diskutiert wie ein Fahrplan zum Aufbau und zur Förderung einer Leistungsriege. Mit unterschiedlichsten Wünschen zu zukünftigen Sportangeboten und Anregungen für mögliche Investitionen in neue Sportgeräte kamen die Teilnehmer des Arbeitskreises zur Abschlussbesprechung am Sonntag.
img_9638
Wie Vereinsveranstaltungen künftig aussehen und welche Veranstaltungen dies sein können, wurde im „Arbeitskreis Vereinsaktivitäten“ erörtert. Dass für solche Veranstaltungen ehrenamtliche Helfer benötigt werden, versteht sich von selbst. Daher lag ein Schwerpunkt der Diskussionen auch darauf, wie ehrenamtliche Helfer für die unterschiedlichsten Aufgaben im Verein gewonnen werden können.
Im dritten „Arbeitskreis Organisation und Zukunft“ wurden strategische Fragestellungen und mögliche Weichenstellungen für die Zukunft des Vereins besprochen. Die Frage, wohin der Verein steuern will, welches unsere Ziele sind und wie wir zukünftig in der Öffentlichkeit auftreten und wahrgenommen werden wollen, waren hier einige der zentralen Fragen.
img_0956
Da alle drei Arbeitskreise den gesamten Samstag über unabhängig voneinander gearbeitet haben, war es bei der Abschlussbesprechung am Sonntag umso erfreulicher, dass bei der Präsentation der Ergebnisse und Wünsche eine sehr hohe Übereinstimmung den Zielen und Wünschen erzielt wurde. So wurden auch schnell die „Top Ten“ der wichtigsten Dinge erstellt, die in den nächsten Wochen und Monaten verstärkt angegangen werden sollen.

Bei allen Anstrengungen und Überlegungen kam natürlich der gesellige Teil nach getaner Arbeit nicht zu kurz. Viele Gespräche und Themen wurden am Abend in gemütlicher Runde weiter diskutiert, es wurde in Erinnerungen geschwelgt und auch das ein- oder andere Private erzählt.

Das Wochenende war eine gelungene und notwendige Investition für die Zukunft, darin waren sich alle Beteiligten einig. Die gemeinsam entwickelten Ideen und das gestärkte Gemeinschaftsgefühl gilt es jetzt weiter voranzubringen und die Ideen umzusetzen. Wir sind bereits in der Umsetzung der ersten Maßnahmen. Lasst euch überraschen, wir werden über die weiteren Schritte und die Entwicklung berichten.
img_9641
An dieser Stelle bedanken wir uns nochmals bei allen Teilnehmern, die das Wochenende über den Feiertag investiert haben, für die tollen Ideen und die konstruktive Mitarbeit.

Als eine der ersten Maßnahmen werden wir in der Kalenderwoche 44/15 an alle Haushalte eine Umfrage zu unserem sportlichen Angebot verteilen.

Helfen Sie uns unser Angebot zu verbessern und auf Ihre Wünsche auszurichten. Nehmen Sie sich bitte einen Moment Zeit und beantworten Sie unsere Fragen. Den Fragebogen können Sie auch online auf unserer Homepage unter www.tv-plittersdorf.de/umfrage ausfüllen.

Die Umfrage und die Angaben sind selbstverständlich freiwillig und anonym.

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung.