Mit insgesamt drei Tanzgruppen war der Turnverein Plittersdorf dieses Jahr zu Gast bei der Landesgymnaestrada in Karlsruhe.
Die Hip-Hop Gruppe True Joy unter der Leitung von Louisa Bader übernachtete vom 04.07 bis 05.07 bei der Landesgymnaestrada im Schulzentrum in Karlsruhe-Neureut.
Den ersten Aufritt absolvierten die zehn Tänzerinnen am Samstag – trotz extrem hoher Temperaturen von fast 40 Grad- im Schlossgarten mit Bravour. Nachmittags ging es dann zum Choreographie-Workshop. Zusammen mit erfahrenen Choreographen besprachen sie ihre Tänze und konnten so viele neue Erfahrungen und Ideen mitnehmen. Am Sonntag gaben die Tänzerinnen nochmal alles und konnten mit zwei weiteren Auftritten auf der Bühne im Schlosspark das Publikum begeistern.

Mit ähnlich extremen Bedingungen hatten auch die Clickety-Cloggers mit ihrer Trainerin Melanie Kolmar zu kämpfen. Da mittlerweile die Bühne vor dem Schloss wegen der extremen Hitze geschlossen wurde (ein Tanzen war auf der Bühne in der prallen Sonne aufgrund der hohen Temperaturen des Bühnenbodens nicht möglich), wurden die Auftritte auf die überdachten Bühnen im Schlosspark und am Friedrichsplatz verlegt. Den zweiten Auftritt absolvierten die Clogger dann in den klimatisierten Räumen des Gymnaestrada-Sponsors Karstadt-Sport – eine willkommene Abwechslung.
img_0533
img_0525
Der Samstag ist dann unter einem schattigen Plätzchen am Friedrichsplatz ausgeklungen, wo wir noch einige interessante Auftritte gesehen haben und auch eine Abkühlung im Brunnen nicht fehlen durfte.
img_0567
img_0576
Zu ‘Tonight Is What It Means To Be Young’ aus dem Film ‘Straßen in Flammen’ legten die Ried-Sisters unter der Regie von Regina Maier am Sonntag los.
Auch hier wurde der ursprüngliche Zeitplan gleich am frühen Morgen über den Haufen geworfen, da einige Gruppen aufgrund der großen Hitze ihre Auftritte abgesagt hatten.
Die Ried-Sisters trotzten der Hitze und begeisterten das Publikum. Dieses fiel an beiden Tagen und bei allen Vorführungen unserer Gruppen leider sehr überschaubar aus. Schuld daran war –natürlich- die extreme Hitze. Die Besucher, die einen Platz im Schatten ergattern konnten, hielten aber geduldig aus und haben die Vorführungen mit großem Interesse verfolgt.
fotovonfilm_2
Nach dem schweißtreibenden Auftritt kühlten sich die Ried-Sisters im Schatten mit Eis, kühlen Getränken und Schupfnudeln ab.

Ein großes Lob und ein ganz großes Dankeschön geht an unsere Trainerinnen Louisa Bader, Melanie Kolmar und Regina Maier und ihre Gruppen. Sie sind trotz der hohen Temperaturen nach Karlsruhe gefahren und haben ihre Auftritte aufgeführt und den Turnverein Plittersdorf dort würdig und zahlreich präsentiert.