Kontinuität ist beim Turnverein Plittersdorf auch weiterhin angesagt. Bei der “coronabedingt” auf vergangenen Samstag verschobenen Jahreshauptversammlung wurde neben weiteren Verwaltungsmitgliedern auch Vorsitzender Christian Müller für eine weitere Periode wiedergewählt.
In der großzügig bestuhlten Altrheinhalle ließ Christian Müller das Jahr 2019 nochmals Revue passieren. 7 Mitglieder sind im Berichtsjahr verstorben, die Mitgliederzahl pendelt sich seit Jahren stabil bei ca. 780 ein. “Wir hatten verschiedene Wechsel im Übungsleiterbereich und sind froh, dass wir entsprechendes gutes Personal gefunden haben”, so Müller. “Hoffentlich können wir unsere sportlichen Angebote angesichts der momentanen Corona-Krise auch in Zukunft aufrecht erhalten”, so der Vereinschef vorausschauend. Zufrieden zeigte sich Müller auch mit dem Verlauf des Sommerfestes, welches der TVP nach vielen Jahren wieder auf einen Samstag verlegte. Leider konnten wir bisher kein Mitglied für die Vorstandstätigkeit “Öffentlichkeitsarbeit” gewinnen, bedauerte der Vorsitzende letztlich.
Eine ausgeglichene Kassenlage bilanzierte Kassiererin Gudrun Seiberling, wobei als größter Ausgabenposten die Übungsleiterentschädigungen zu Buche schlagen.

Mit Bildern und Videos untermalt gab Sportvorstand Volker Nold einen umfassenden Überblick aller sportlichen Aktivitäten der Rieder Jahnbrüder. Der Winterwanderung folgten Mannschaftsbesten-, Gauliga- und Jahrgangsbestenwettkämpfe, wo einige Platzierungen unter den besten 10 errungen werden konnten. Das umfangreiche Angebot des TVP konnte im Rahmen des Sommerfestes den Besucherinnen und Besuchern näher gebracht werden. 18 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Radwandergruppe um Dieter Bühler starteten eine mehrtägige Tour um Bingen und Rüdesheim. Die Vereinsmeisterschaften verbunden mit dem Besuch des Nikolauses waren Höhepunkte zum Ende des Vereinsjahres. Abschließend organisierte der Jugendausschuss für den Turnernachwuchs noch die obligatorische Hallenübernachtung mit Spielen, Filme schauen und gemeinsamen Frühstück, so Nold abschließend.

Unter Wahlvorstand Hans Kohler wurden einstimmig neben dem 1. Vorstand Christian Müller auch Schriftführerin Nicole Müller-Kirstein, Volker Nold als Vorstand Sportbetrieb, die Turnräte Edwin Bader, Rainer Boos, Dieter Bühler, Christoph Fritz und Ulrich Gaus gewählt. Die Kasse prüfen Ulrika Müller-Hoss, Marianne Meisch und Andrea Neuhaus. Jugendleiterin ist Hannah Ruf, die von Christopher Haas vertreten wird.

“Leider müssen wir in diesem Jahr auf das Händeschütteln und Anstecken der Ehrennnadel verzichten”, so Christian Müller angesichts der anstehenden Ehrungen. 25 Jahre Mitglied sind Marlies Böhmke, Ute Böhringer-Mangold, Gisela Bollian, Manfred Burgard, Samira Frisch, Birgit Junge, Horst Köppel, Patrick Schwerthöfer und Brigitte Wilke. Für 40 Jahre geehrte wurden Franz Fritz, Margaret Schultheiss und Gabriele Weber, für 50 Jahre Gertrud Meisch und Birgit Seiberling. Neues Ehrenmitglied ist Peter Greiser.

Text: Hugo Butz

Die Aufnahme zeigt die Geehrten des TVP mit dem Vorstand für Verwaltung Christian Müller (rechts) sowie dem Vorstand für Vereinsaktivitäten Manuel Schaaf (2.v.r.)