Bericht zur Mitgliederversammlung 2016

Mit Christian Müller an der Spitze wird sich der Turnverein Plittersdorf auch in den nächsten beiden Jahren den gestellten Anforderungen stellen. Müller wurde bei der Jahreshauptversammlung des Vereins einstimmig als geschäftsführender Vorstand im Amt bestätigt.
„Wir können grundsätzlich auf ein gutes Geschäftsjahr zurückblicken“, betonte Müller im Geschäftsbericht. Nach dem im Vorjahr erfolgten Wechsel des Vorsitzenden stellten sich die neuen Verantwortlichen die Frage einer „Neufindung“ des TVP. Eine Klausurtagung an der Sportschule Steinbach zeigte dann verschiedene Handlungsfelder auf. „Wir haben im Berichtsjahr verschiedene Ordnungen zu administrativen Tätigkeiten erlassen, eine Umfrage unter Plittersdorfs Bevölkerung gestartet, die Homepage neu gestaltet und gingen auch mit einer eigenen Vereinsapp an den Start” (wir berichteten), so der Vereinschef. „Grundsätzlich sind aber alle Mitglieder angehalten, weiterhin Werbung zu betreiben, seitens der Verwaltung gehen unsere Gedanken auch in Richtung der Erstellung eines Videofilms“, so Müller vorausschauend. Aktuell zählt der Rieder Turnverein 767 Mitglieder.
„Im sportlichen Bereich hielten sich 2015 Einnahmen und Ausgaben die Waage, die positive Bilanz rührt ausschließlich aus dem ideellen Bereich“, so Kassiererin Gudrun Seiberling. Das Sommerfest und das Straßenfest liefen gut, für den Garagenbau auf dem Festplatz standen 15.000 Euro zu Buche. Auch 2016 planen die Jahnbrüder Investitionen in diverse Sportgeräte.
Sportvorstand Volker Nold gab anschließend mit einer Bild- und Tonschau einen Überblick über die sportlichen Aktivitäten. Hervorzuheben war hier die Teilnahme zweier Gruppen an der Landesgymnastrada in Karlsruhe, bei den Jahrgangsbestenwettkämpfen meldete der TVP 3 Teilnehmer und auch die Radwanderung über 3 Tage ins Saarland fand sehr guten Zuspruch. Hinzu kommen Fortbildungen von Übungsleitern zum Thema Geräteturnen in Freiburg und auch beim Sportkongress in Stuttgart. „Wir freuen uns, dass der neu angebotene Smovey-Kurs sich äußert großer Beliebtheit erfreut und wir neuerdings auch Mitglied im Label der Gymwelt des deutschen Turnerbundes sind“, so Nold letztlich.
Christopher Haas zeigte die Aktivitäten der Jugend auf. „Wir präsentierten uns beim Sommerfest, nahmen an der Aktion „Saubere Stadt Rastatt“ teil und übernachteten mit 45 Kindern in der Altrheinhalle“.
Keine Probleme hatte der Wahlvorstand um Ortsvorsteher Mathias Köppel. Neben Christian Müller als Vorsitzenden wurde Nicole Müller-Kirstein als Schriftführerin und Volker Nold als Vorstand für Sportbetrieb gewählt. In den Turnrat wurden Rainer Boos, Edwin Bader, Dieter Bühler und Christoph Fritz gewählt. Als Kassenprüfer fungieren Helmut Magosch, Marianne Meisch und Günter Meisch.
Der Stellvertretende Vorsitzende Manuel Schaaf nahm anschließend die Ehrungen vor. 25 Jahre Mitglied sind Leona Lauretta Heil, Petra Köppel, Gabriele Müller, Jolanda Müller, Magdalene Müller und Stefan Münster. Für 40 Jahre wurde Bettina Lutz, Marliese Uhrig-Homburg und Katja Wichmann, für 50 Jahre Rudolf Kohler ausgezeichnet. Zu Ehrenmitgliedern wurden Herbert Müller und Rolf Müller ernannt.
Mit Susanne Kobus-Jablonka wurde ein langjähriges Mitglied des Turnrates aus der Verwaltung verabschiedet.
„Sie sind auf einem guten Weg und erhalten dem Verein die Dynamik“, stellte Ortsvorsteher Mathias Köppel fest, der sich auch darüber freute, dass der Turnverein Plittersdorf das Projekt HaLT vorbildlich lebe.
„Treibt Sport in den Vereinen Ihrer Gesundheit zuliebe“, so der Aufruf abschließend; wobei Vorsitzender Müller bereits für das Sommerfest am 19. Juni 2016 warb. „It´s Showtime“, wird es dann heißen, eine Veranstaltung die der TVP für den Turngau durchführt.