Rastatt-Plittersdorf (ar).
Beim Turnverein Plittersdorf wurde am Dienstagabend ein neues Blatt im 102-jährigen Geschichtsbuch geschrieben. Nach 20 Jahren legte Vorsitzende Ulrika Müller-Hoss ihr Amt in jüngere Hände. Im Jahre 1995 war sie als erste Frau zur Vorsitzenden des Turnvereins gewählt worden. Nun ernannten sie die Mitglieder zu ihrer Ehrenvorsitzenden und spendeten ihr für ihren unermüdlichen Einsatz zum Wohle des Plittersdorfer Turnvereins stehenden Applaus.

Im Jahre 1978 trat sie dem Verein bei, wurde bereits 1989 in den Turnrat und 1992 zur zweiten Vorsitzenden gewählt. Drei Jahre später stellte sie sich der Herausforderung, als Frau den Vorsitz des größten Plittersdorfer Vereins zu übernehmen. Sie ist bis heute aktiv in verschiedenen Gruppen des Vereins. Im vergangenen Jahr stellte sie gemeinsam mit ihrem Vorstandsteam die Weichen für eine neue Zukunft des rund 800 Mitglieder zählenden Vereins. „Es war mir eine große Ehre, Eure Vorsitzende zu sein“, bedankte sie sich bei den Mitgliedern.

In ihrem letzten Geschäftsbericht erinnerte Müller-Hoss an ein bewegtes Jahr mit zahlreichen Veranstaltungen, Auftritten und sportlichen Erfolgen – unter anderem an das Sommerfest auf dem Niedersand, an umjubelte Auftritte der Clogging-Gruppe und der Hip-Hop-Gruppe beim Landesturnfest in Freiburg. Im Dezember erhielt der Verein nach der letztjährigen Beteiligung am HaLT Projekt die Zertifizierung „jugendfreundlicher Verein“. Gebaut wurde auf dem Festplatz Niedersand eine Vereinsgarage, die bei der Ausrichtung von Festveranstaltungen künftig große Erleichterungen bringen soll. Nach Ostern startet der TV Plittersdorf mit der neuen Übungsleiterin Maike Jablonka für jüngere und junggebliebene Frauen das moderne Fitness-Tanz-Programm LaGYM. Oberturnwart Volker Nold präsentierte das vergangene Jahr in bewegten und vertonten Bildern.

Nach der Zustimmung zur notwendig gewordenen Satzungsänderung wählten die Mitglieder zur Doppelspitze des neuen Vorstands einvernehmlich den bisherigen zweiten Vorsitzenden Christian Müller als geschäftsführenden Vorstand Verwaltung und Manuel Schaaf als geschäftsführenden Vorstand Vereinsaktivitäten. Weiter gewählt wurden Gudrun Seiberling als Vorstand Finanzen, Bettina Fritz als Vorstand Sportentwicklung, Hans Kohler als Vorstand Öffentlichkeitsarbeit sowie die Turnratsmitglieder Birgit Junge, Andrea Neuhaus, Simon Peter, Susanne Kobus-Jablonka und Dieter Bühler. Kassenrevisoren sind Marianne Meisch, Helmut Magosch und Günter Meisch. Bestätigt wurde die Wahl des Jugendausschusses mit Jugendleiter Christopher Haas, Stellvertreterin Louisa Bader und den Beisitzern Julian Nold, Robin Peter, Hannah Ruf und Sara Fritz.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung ehrte der neue Vorstand Christian Müller für 25 Jahre Mitgliedschaft Edeltraud Burgard, Heike Butz, Katharina Butz, Ariana Heitz, Ursula Müller, Gerda Reuter, Sarah Reuter, Manuela Schaaf, Thomas Stupfel, Wolfgang Voss und Maria Weiser. Für 40 Jahre Treue wurden gewürdigt Michael Hirth, Roland Müller, Volker Nold, Claudia Oberle, Erika Schönfeld, Günter Strack, Gerlinde Vogt und Marion Zoller, sowie für 50 Jahre Hubert Greiser und Ingrid Oberle.

Eine besondere Ehrung hatte Andreas Stahlberger, Vorsitzender des Turngau Mittelbaden-Murgtal mitgebracht. Er überreichte die Goldene Ehrennadel des Turngau an den ehemaligen langjährigen zweiten Vorsitzenden Klaus Müller und an die scheidende Vorsitzende Ulrika Müller-Hoss. Den Mut zu neuen und modernen Vereinsstrukturen bezeichnete er als gutes Beispiel für andere Vereine. Ortsvorsteher Mathias Köppel gratulierte ebenfalls zur Neustrukturierung des Vereins, mit der die Basis geschaffen sei, in die Zukunft zu gehen, ohne zu vergessen, wo man herkomme.
plittersdorf-jhv-turnverein-2015-neue-jugendleitung
Der neu gewählte Jugendausschuss